Im zweiten Halbjahr der fünften Klasse wählen alle Schüler*innen die zweite Fremdsprache, die mit der sechsten Klasse beginnt. Am Gymnasium Neckartenzlingen hat man dabei die Wahl zwischen Latein und Französisch.

Latein

Latein am Gymnasium Neckartenzlingen bedeutet, in die Welt der Römer einzutauchen. Wir wollen ihre Sitten und Bräuche kennenlernen, ihr tägliches Leben, das Essen, ihre Feste, ihre Kleidung, die Architektur, die Literatur, ihre Religion sowie ihre Werte und Ansichten.

Dies alles erfahren wir, indem wir lateinische Texte ins Deutsche übersetzen und über ihren Inhalt sprechen. Dabei werden wir außerdem Experten in Grammatik und lernen, wie Sprachen funktionieren. So erhalten wir auch ein besseres Verständnis der deutschen Sprache und können uns besser ausdrücken.

Da Latein die Grundlage der romanischen Sprachen ist und auch sehr großen Einfluss auf das Englische hatte, erleichtert uns dies das Lernen moderner Fremdsprachen, hilft uns aber auch beim Verstehen von Fremdwörtern im Deutschen.

Um die Zeit der Römer auch praktisch zu erleben, bieten wir verschiedene Angebote an:

  • In Klasse 6 findet ein Ausflug nach Hechingen statt, wo wir das Leben in einer Villa Rustica kennen lernen.
  • In Klasse 7 führen wir einen Lateintag durch, an dem wir römische Gerichte kochen und essen, römische Kleidung anprobieren und Besuch von einem römischen Legionär bekommen, der uns aus seinem Alltag erzählt.
  • In Klasse 9 fahren wir für ein paar Tage in die Stadt Trier, in der wir das römische Leben hautnah entdecken.

Latein ist wählbar ab Klasse 6 und dann selbstverständlich auch als Basis- oder Leistungskurs in der Oberstufe.

Französisch

Hier folgen in Kürze Informationen zu Französisch als zweiter Fremdsprache.