Gymnasium Neckartenzlingen

Gymnasium Neckartenzlingen

Olympische Spiele mal anders am Gymnasium

Das olympische Feuer brannte dieses Jahr am Gymnasium Neckartenzlingen. Zum Ende dieses Schuljahres veranstaltete die SMV wieder ein Großprojekt, um die Schüler auf die Sommerferien einzustimmen. Diesmal stand die Schule für die Zeit vom 24. bis zum 25. Juli ganz unter dem Motto „Dabei sein ist alles“, denn Fairness wurde dabei großgeschrieben. Niemand sollte bereits einen Vorteil in die Wettkämpfe mitbringen. In den fünf Disziplinen Leichtathletik, Geschwindigkeit, Denksport, Geschicklichkeit und Freestyle konnten sich die Schüler aller Klassenstufen gemischt in Länderteams miteinander messen. Wer sortiert z.B. am schnellsten die Türme von Hanoi um und weiß am meistens bei „Wo liegt was?“? Wer landet die meisten Treffer beim Einkaufswagenbasketball? Ein besonderes Highlight war bei dem herrlichen Wetter, das zum Glück für diese beiden Tage herrschte, auch das Weitrutschen auf einer mit Wasser befeuchteten Plane oder die etwas andere Variante von Volleyball – mit Wasserbomben. Viel Spaß brachten auch „Sportarten“ wie das Bobbycarrennen und das Wörterblocken, bei dem mit Buchstabenwürfel in kürzester Zeit Antworten auf Quizfragen gelegt werden mussten und viele weitere Stationen. Es war also für jeden etwas dabei. Die Organisation der beiden Tage, das Erstellen der Wettkampfregeln und die Auswertung der Ergebnisse erforderten Engagement und intensive gedankliche Vorarbeit. Am letzten Schultag fand dann unter viel Applaus die Siegerehrung in der großen Aula statt. Sieger aller Teams war das Land Mexiko, welches mit seinen Mitgliedern die meisten Punkte in den Disziplinen geholt hatte.

Ein großer Dank geht an die Hauptorganisatoren, die diesjährigen Schülersprecher Annalena Wels, Georg Chatzipavlidis und Patrick Caddell, sowie die zahlreichen Helfer, die die einzelnen Stationen betreuten und für das leibliche Wohl der Teilnehmer sorgten. 

Jens Sippel & Marie-Christin Haberland

Nach oben