Gymnasium Neckartenzlingen

Gymnasium Neckartenzlingen

Zusammenarbeit mit schulischen Partnern

Kooperation der weiterführenden Schulen mit den Grundschulen:

 

Der  Übergang von der Grundschule auf eine weiterführende Schule mit neuen Klassenkameraden, vielen Fachlehrern, anderen Arbeitsweisen und einem gut gefüllten Stundenplan ist für viele Kinder nicht leicht.

Um etwaige Übergangsprobleme schon im Vorfeld zu erkennen und abfangen zu können, findet am Schulzentrum einmal im Jahr ein Kooperationsnachmittag statt.  Kinder „abgebende“ Grundschullehrerinnen und –lehrer  treffen sich mit Kollegen und Kolleginnen der Kinder „aufnehmenden“ Hauptschule, Realschule und Gymnasium, um sich intensiv auszutauschen.

Zu schulartübergreifenden Themen wie Konzentrationsprobleme, Legasthenie, Rechtschreibung, Grundschulenglisch wurden in der Vergangenheit Referenten eingeladen. Über „Schulartwechsler in der Sekundarstufe“, Schul – und Methodencurricula und  neue Fächerverbünde haben die Kooperationslehrerinnen selbst Daten zusammengetragen und informiert.

Unter dem Motto „how to continue“ haben sich zuletzt die Englischfachkräfte aller Schularten zusammengesetzt, um den Englischübergang möglichst nahtlos zu gestalten.

Die Kooperationslehrerinnen  wünschen sich auch weiterhin eine gute Zusammenarbeit zwischen allen Schularten.

 

Weitere Schwerpunkte der Kooperation mit anderen Schularten/ Übergangsfragen Kl. 5:

  • Jährliche Kooperationstreffen der Schulleiter des Sprengels Neckartenzlingen
  • Regelmäßige Hospitationsbesuche zwischen Lehrern der Grundschulen und des Gymnasiums
  • Jährliches Kooperationstreffen der in den Klassen 4 bis 6 unterrichtenden Lehrer

 

 Besonderheiten im Bereich Zusammenarbeit mit Eltern und Schülern: 

  • Runder Tisch mit Schülern, Eltern, Lehrer
  • Jährliche Einführungsabende für neu gewählte Elternvertreter
  • Zukunftswerkstatt 1997
  • Lernwerkstatt 2005

Nach oben